du stehst für deine Ausbildung?

und möchtest als Berufs- / Ausbildungsbotschafter/in für die Hauswirtschaft werben

Der Hauswirtschaft hängt gelegentlich noch ein etwas altmodisches Image an und viele junge Menschen kennen kaum die Vorzüge dieses vielseitigen und immer spannenden Berufs. Um junge Menschen als Auszubildende und zukünftige Mitarbeitende zu gewinnen, muss ihr Interesse geweckt werden. Gelegenheiten dazu gibt es viele: 

Vorträge

Lerne wichtiges zu Rhetorik und präsentiere dich, deinen Betrieb und das Berufsbild professionell bei Vorträgen.

Messen

Wie kommt man ins Gespräch mit Fremden? Welche Rolle spielen Mimik und Gestik bei einer erfolgreichen Ansprache?

Übe verschiedene Techniken ein, die du beispielsweise auf Ausbildungsmessen umsetzen kannst.

Fotografiert von Tabea Schwarslose

Schulklassen

Jede Schulklasse durchläuft verschiedene Berufsvorbereitungen. Zeige den Schülerinnen und Schülern was in dir und hinter deinem Ausbildungsberuf steckt. Beispielsweise beim Besuch einer Schulklasse in deinem Betrieb oder bei berufsorientierenden Praktika.

 

Hier wirst du über die Initiative gut-ausgebildet pro Schuljahr zu zwei Schulen in deiner Region  vermittelt.


für dich

Berufs- / Ausbildungsbotschafter/-innen kommunizieren mit jungen Menschen auf Augenhöhe, informieren über den von ihnen gewählten Beruf und lenken den Blick auf die vielen positiven Aspekte der Tätigkeiten. Diese Aufgabe ist angesichts der Konkurrenz mit anderen Branchen besonders herausfordernd. Die Schulung hilft dir selbstbewusster über die eigene Berufswahl zu reden und bereitet dich ganz nebenbei auch auf einen Teil deiner Prüfung vor.

für den Betrieb

In der Qualifizierung als Ausbildungsbotschafter/in bekommen die Teilnehmenden das erforderliche Handwerkszeug vermittelt, das sie in die Lage versetzt, kompetent für ihr Berufsfeld und ihre Einrichtung zu werben. So geschult, können sie sich anschließend gewinnbringend einbringen, Aufgaben im Bereich der Nachwuchskräftegewinnung übernehmen oder selbst Aktivitäten initiieren.

 

Ermöglichen Sie Ihrem/Ihrer Auszubildenden eine Fortbildung und zeigen Sie damit ihre Anerkennung für die Leistungen in der Ausbildung.


nächste Fortbildung zum/ zur Ausbildungsbotschafter/in

Durch die Kooperation mit der Initiative gut-ausgebildet.de werden die Teilnehmenden optimal auf Schuleinsätze vorbereitet. Das Projekt oikos vermittelt zusätzlich selbstbewusstes Auftreten als Hauswirtschafter/in und Wissen rund um den Beruf und das Berufsfeld. 

 

Ziele und Inhalte:

Durch Impulse, Informationen, praktische Übungen und Feedback lernen die Teilnehmenden

·         kompetent für die Ausbildung in der Hauswirtschaft und die eigene Einrichtung zu werben

·         über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten zu informieren

·         zentrale Aspekte der Kommunikation und der Werbung für die hauswirtschaftliche Ausbildung

·         Möglichkeiten der Kontaktaufnahme und des Gesprächseinstiegs bei Messen

·         sich zu präsentieren und vor Gruppen aufzutreten

·         Austausch mit anderen Auszubildenden zum/zur Hauswirtschafter/in aus ganz Baden-Württemberg 

 

 

Zielgruppe:

Auszubildende, junge / junggebliebene Fachkräfte und Mitarbeiter/innen, die kommunikativ sind und Freude an ihrer Arbeit haben.

 

 

 

 

Nächster Termin voraussichtlich :  01. Februar, 9:30 bis 02. Februar 2019, 16:00 Uhr in/um Stuttgart

 

Kosten voraussichtlich: 90,-Euro (für Kursgebühr, Übernachtung und Verpflegung)

Diese Seminarkosten werden von der LAG Hauswirtschaft bezuschusst.