Ziele von oikos

In Baden-Württemberg besteht ein großer Bedarf an Fachkräften in der Hauswirtschaft. Die Ausbildungszahlen sind in den letzten Jahren drastisch gesunken. Das Projekt oikos verfolgt das Ziel die Berufsausbildung zum Hauswirtschafter und zur Hauswirtschafterin in Baden-Württemberg durch verschiedene Maßnahmen auf unterschiedlichen Ebenen auszubauen und zu stärken. Während der dreijährigen Laufzeit bis Juni 2019 werden die verbesserte Vernetzung, Strukturentwicklung und ein gezieltes Berufemarketing dazu führen, dass junge Menschen auf dieses interessante, vielfältige und zukunftsfähige Berufsbild aufmerksam werden und eine Ausbildung zum/zur Hauswirtschafter/in beginnen. Insgesamt 60 Ausbildungsplätze sollen insbesondere mit aufstrebenden jungen Nachwuchskräften, Jugendlichen mit Unterstützungsbedarf, als auch jungen (qualifizierten) Menschen mit Flucht- und/oder Migrationshintergrund besetzt werden. Die nachhaltig geschaffenen Unterstützungsstrukturen werden den Betrieben über die Projektlaufzeit hinaus bei der Fachkräftegewinnung von Nutzen sein.